Diabetes behandeln: Bewegung


Home
Was ist Diabetes?
Ursachen
Körpervorgänge
Beschwerden
Selbsttest
Heilen

Neu
Projekte
Buchtipps
Impressum


Regelmässige körperliche Bewegung spielt eine wichtige Rolle bei der Diabetes-Behandlung.

Bewegung kann nämlich in gewissem Rahmen Insulin ersetzen, weil sie die Aufnahme des Blutzuckers in die Körperzellen fördert und ausserdem den Zucker im Blut quasi verbraucht und dadurch senkt.

Ausserdem hiflt Bewegung Übergewicht zu vermeiden oder abzubauen.

Schon eine halbe Stunde Bewegung täglich hilft dem Körper ganz enorm, mit der Diabetes-Erkrankung besser klarzukommen.

In leichten Diabetes-Fällen kann eine halbe Stunde Sport zusammen mit einer geeigneten Ernährung schon ausreichen, damit man beschwerdefrei ist und keine Medikamente benötigt.

Vor allem eignen sich Ausdauersportarten für die Linderung von Diabetes. Diese sollte man in vernünftigem Umfang ausüben.

Wenn man Leistungssport betreiben will, muss man dies unbedingt bei der Dosierung von Insulin oder oralen Antidiabetika berücksichtigen, denn wenn man viel Sport betreibt, braucht man deutlich weniger Medikamente. Falls man diesen Zusammenhang übersieht, kann es zu Unterzucker-Zuständen kommen.

Geeignete Sportarten

  • Radfahren
  • Laufen
  • Wandern
  • Nordic Walking
  • Schwimmen
  • Ski-Langlauf
  • Inline-Skating
  • Fussball
  • Tennis

Home   -   Up